top of page
  • horstreitter

GSC holt Teampokal bei der Nacht der Geschwindigkeit

Spitzen Ergebnisse bei der 17. Münchner Stadtmeisterschaft im Super G

 

Am vergangenen Mittwochabend holte Linus Strasser sensationell nach dem Sieg im Slalom von Kitzbühel auch noch den vom Nachtslalom in Schladming. Aber auch sieben Athleten des GSC Dachau waren am Mittwochabend unter Flutlicht aktiv. Sie starteten bei der 17. Nacht der Geschwindigkeit veranstaltet vom Skiverband München und ausgerichtet vom WSV Oberaudorf am Hocheck in Oberausdorf.

Vor dem Start war die Aufregung besonders bei den sechs „jungen Wilden“ des GSC aus der Altersgruppe U 18 recht groß, war es für die meisten doch das erste Speed Rennen. Die zwei Kilometer lange Strecke präsentiere sich den insgesamt knapp hundert Startenden recht weich, kurz nach den ersten Startern begann es außerdem stark zu regnen. Dem WSV Oberaudorf ist es daher nicht hoch genug anzurechnen, dass es ihm rotz witterungsbedingter Probleme mit der Zeitnehmung gelang, für alle ein gutes und faires Rennen zu Ende zu bringen.

Die Athleten unterdessen ließen sich davon nicht beeindrucken, lieferten sich spannende Wettkämpfe und hatten trotz des Regens großen Spaß am Speed.

In der Herren Journalisten Wertung holte sich Martin Hesse vom GSC Dachau noch recht deutlich mit gut zwei Sekunden Vorsprung den ersten Platz. Auch Louisa Zimmer gewann ihre Altersklasse U18 weiblich sehr souverän mit der Tagesbestzeit bei den Damen und sieben Sekunden Vorsprung vor der Zweitplatzierten. Wesentlich spannender machten es die Herren, von denen insgesamt vier den ehemaligen Streckenrekord brachen. Mit am spannendsten ging es bei den zehn Startern der Altersklasse U18 zu, in der gleich fünf GSCler am Start waren. Die Nase vorn hatte da zunächst David Baltes vom GSC mit einem Spitzenlauf und Streckenrekord. Zittern hieß es dann, als zwei Startnummern später der Lokalmatador vom WSV Oberaudorf, Luis Widmesser, auf der Strecke war. Dem gelang es am Ende David Baltes noch knapp vier Zehntel abzunehmen und ihn auf den zweiten Platz in der Altersklasse U 18 zu verweisen. Den dritten Platz auf dem Podest in der Altersklasse holte sich Xaver Zimmer vom GSC und Bastian Preiner, Ferdinand Roos und Mika Hildebrand auf den Plätzen vier, sieben und acht vervollständigten den Erfolg.

Zum Schluss war der Jubel auch noch einmal groß, nachdem sich die drei Schnellsten vom GSC, Louisa Zimmer, Davis Baltes und Xaver Zimmer zusammen den Sieg in der Mannschaftswertung holten, vor den starken Teams des WSV Oberaudorf und dem Skiteam Oberhaching.

Als nächstes geht es für die Athleten des GSC Dachau am kommenden Sonntag zum Soli Cup (ehemals Hias Kern Rennen) auf die Gerlosplatte nach Hochkrimml, ausgerichtet von der Soli Dachau im Rahmen des Landkreis-Cup.



2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page